Das Wilhelm Busch Orakel von Dietmar Bittrich

Bild: © fotodo - Fotolia.com - Max & Moritz, die wohl bekanntesten Figuren aus dem Universum des Wilhelm Busch

Bild: © fotodo - Fotolia.com - Max & Moritz, die wohl bekanntesten Figuren aus dem Universum des Wilhelm Busch

Wilhelm Busch gehört mit seinen Geschichten um die zwei Lausbuben Max und Moritz wohl zu den bekanntesten deutschen Zeichnern. Er wurde nicht nur für seinen Humor geachtet, sondern gilt auch als Pionier des Comics. Busch hat in seinen Werken immer wieder Bezug auf seine Zeit genommen und sie kritisch beäugt, was vor allem beim Bürgertum nicht gut ankam. Jedoch sprechen die Verkaufszahlen seine Geschichten für sich.

Würdiges Tarot-Set

Um diesen großen deutsche Künstler zu ehren, erscheint nun ein Wilhelm Busch Orakelspiel. Das Set vom Autor Dietmar Bittrich enthält nicht nur 40 Karten, die allesamt mit den Illustrationen Buschs geschmückt sind, sondern auch ein Deutungsbuch. Dieses erklärt ausführlich die einzelnen Motive und ihre Anwendung. Die Motive drehen sich dabei nicht nur um seine wohl bekanntesten Figuren, Max und Moritz, sie bilden auch die Geschichten von Hans Huckebein, der frommen Helene und weiteren Charakteren aus der Feder Buschs ab. Die Motive zeigen Situationen, die dann mit „Verlockung“, „Neugier“ und „Eitelkeit“ betitelt sind und im beiliegenden Buch erklärt werden. Die Bedeutung der entsprechenden Karten für die Gegenwart und Zukunft lässt sich somit leicht herausfinden. Das Set passt perfekt in jede Orakelkartensammlung, da es die Leistung Wilhelm Buschs als Karikaturist, Humorist sowie aufmerksamen Interpreten seiner Zeit würdigt.

Keine Angst vor Spott

Busch selbst hat ein umfangreiches Werk geschaffen, welches jedoch zu Lebzeiten nicht genügend gewürdigt wurde. Den größten kommerziellen Erfolg hatte er mit Max und Moritz, eine Arbeit für die er 1.000 Gulden bekam, was ungefähr zwei Jahreslöhnen eines Handwerkers in der damaligen Zeit entsprach. Immer wieder wurde von Busch die Bigotterie der Gesellschaft aufgegriffen, aber auch die Kirche musste seinen Spott aushalten. Der Autor Dietmar Bittrich sorgt nun dafür, dass das Werk von Wilhelm Busch, auf eine interessante Weise, wiederbelebt wird.



Finden Sie Ihren persönlichen Wahrsager:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>